clean and oil the bicycle chain

Mountainbike Pflege

Mountainbike Pflege – die perfekte Grundreinigung für jedes Bike

Wer lange Spaß mit seinem Mountainbike haben möchte, der sollte sein Bike pflegen. Hierzu gehört nicht nur eine zyklische Reinigung aller wichtigen Bauteile, sondern auch eine intensive Wartung. Selbstverständlich müssen auch Lackschäden ausgebessert werden. Wie das geht, erklären wir im Folgenden.

Mountainbike Reinigung – vom Großen zum Kleinen

Am Anfang sollte grundsätzlich eine Grundreinigung durchgeführt werden, die am besten großflächig mit einem weichen Schwamm und einer Bürste ausgeführt wird. Erst danach sollten die einzelnen Elemente abmontiert und auf Verschmutzungen überprüft werden. Für verwinkelte Stellen sollten auch einige Wattestäbchen bereitstehen. Neben Wasser sind fettlösende Reinigungsmittel ein unbedingtes Muss.

Die Pflege der Kette

Zum Reinigen der Kette beim Mountainbike wird spezielles Equipment benötigt. Eine Kettenbürste ist hier das Mindeste. Nach der Säuberung sollte diese mit einer fettlösenden Paste und einem weichen Pinsel von restlichen Verschmutzungen befreit werden.

Speichen und Felgen pflegen

Hier ist das Vorgehen besonders wichtig. Am besten eignet sich ein mit Wasser eingeweichter Schwamm, der über die Speichen gezogen wird. Wichtig hierbei: Grundsätzlich ausgehend von der Narbe zu den Felgen wischen. Bei besonders hartnäckigen Verschmutzungen darf dem Wasser gerne Autoreiniger hinzugefügt werden.

Federelemente richtig reinigen

Auch bei starken Verunreinigungen sollten bei den Federteilen keine fettlösenden Mittel zum Einsatz kommen. Diese können auf Dauer die Gummielemente beschädigen. Ansonsten genügt ein handelsübliches Tuch, um Gabel und Dämpferdichtungen zu säubern. Nicht vergessen: Die Federringe sollten mit einem Werkzeug leicht angehoben werden, um Verschmutzungen entfernen zu können.

Sattel imprägnieren

Der Sattel sollte zu Anfang ganz einfach mit Wasser gereinigt werden. Nach dem Trocknen sind spezielle Imprägniermittel bestens geeignet, um das hochwertige Leder vor Rissen und ähnlichen Schäden zu bewahren.

Vorsicht bei der Politur

Nach der Reinigung kommt der Feinschliff. Spezielle Fahrradpolitur kann bereits günstig erworben werden. Hierbei allerdings darauf achten, dass die Politur nicht mit den Bremsscheiben in Berührung kommt, da hierdurch Funktionsbeeinträchtigungen zu erwarten sind.

Bild: © autofocus67 – Fotolia.com




Back to Top ↑